Friedhelm Koch

Friedhelm Koch setzt die Berufstradition der Familie fort. 1970 schließt er die Dachdeckerlehre ab. Von 1977 bis 1978 besucht er die Meisterschule und erhält seinen Meisterbrief im Mai 1978. Im selben Jahr tritt er anstelle von Margarete Koch in die Firma ein. Nach dem Tod seines Vaters übernimmt er das Geschäft unter dem Firmennamen "Friedrich Koch und Sohn, Inh. Friedhelm Koch. Friedhelm Koch verlagert den Meisterbetrieb 1992 in moderne Betriebsgebäude von der Oelgasse nach Grevenbroich Neu-Elfgen. Heute beschäftigt Friedhelm Koch zehn Angestellte und bildet seit 1979 junge Menschen aus, die den Beruf des Dachdeckers ergreifen wollen.

Der Weg in die Zukunft des Traditionsunternehmens ist beschritten: Am 20. Mai 2006 schloss sein Sohn Michael die Meisterschule erfolgreich als "staatlich anerkannter Fachleiter für Dach-, Wand- und Abdichtungstechnik" ab und ist mit 22 Jahren der jüngste Dachdeckermeister im Kreis Neuss.

Seit der Umfirmierung am 01.01.2012 ist nun Michael Koch der Geschäftsführer des Unternehmens, welches von nun an als "Koch Bedachungen KG" geführt wird. Friedrich Koch übernimmt die Rechte und Pflichen des Prokuristen.