Referenzen

Steildächer

Die Dachfläche wurde mit Tondachziegeln eingedeckt (Farbe: Franken Seidenmatt schwarz).
Die Außensparren und die Giebelgauben wurden mit Naturschiefer (Bogenschnitt und Fischschuppen) verkleidet.


Die Dachflächen wurden mit Tondachziegeln (Flandern-Blaugrau) eingedeckt.
Rinnensims, Ortgang, Dachrandattika, Giebelflächen und Dachgauben wurden mit vorbewittertem Zink (Winkelstehfalztechnik) verkleidet.
Das Objekt wurde zusätzlich mit Wohnraumfenstern ausgestattet


Die Dachfläche wurde mit einem Betondachstein (Frankfurter Star Seidenmatt Granit) eingedeckt.
Flachdachgauben, Rinnensims und Fassaden wurden aus vorbewittertem Zink (Winkelstehfalztechnik), Gaubenattika mit Faserzementplatten (Bogenschnitt) verkleidet


Die Dachfläche wurde mit Tondachziegeln (Flachdachziegel) eingedeckt (Farbe: Malachitgrün / Vollglasur).
Rinnensims, Ortgang und Kamin wurden mit Naturschiefer (Bogenschnitt) verkleidet.


Das Haus wurde auf voll ökologischer Weise gebaut. Der Klinkerstein des Hauses ist ein alter aufbereiteter Stein eines alten Bauernhofes.
Das Dach wurde mit einem Tondachziegel, Typ Flachdachziegel, mit einer Engobe „ Schiefer-Grau“ eingedeckt.
Der Zwischensparrenraum wurde mit dem Einblasverfahren mit Zellulose gedämmt. Die Satteldachgauben sind mit Natur-Schiefer verkleidet.
Im Frontbereich wurden Ornamente in die Natur-Schiefereindeckung mit integriert.


Diese Vorstadt Villa weist eine typische Dachform der Erbauungszeit auf. Es handelt sich um ein Mansardwalmdach.
Das Mansardwalmdach wurde mit einem süd-deutschen Bieberziegel, in der Farbe Vulkan-Schwarz-Glasiert, eingedeckt.
Im Traufenbereich der Mansarde wurde umlaufend eine Metalleindeckung, aus Rheinzink vorbewittert, in Stehfalztechnick ausgeführt.
Die in der Mansarde vorhandenen Gauben wurden in Winkelstehfalztechnik verkleidet.
Mit dieser Eindeckung wurde der Charakter des Hauses Unterstrichen!


Das Mehrfamilienhaus wird in der Mitte vom Treppenhaus und Aufzugsschacht getrennt.
Die Aussenverkleidung besteht aus Rheinzink in Winkelstehfalztechnik.
Die Eindeckung erfolgte mit einem Betondachstein Typ Harzerpfanne.
Flachdächer

Chen-Hallendach


Pultdach mit einer Dachneigung von 12°. Das Dach wurde als Dachabdichtung mit einer PVC-Bahn, 1,5 mm starken Kunststoffbahn ausgeführt.
Der Trauf-, First- und Ortgangbereich wurde mit einem umlaufenden z Rheinzinkband in Winkelstehfalz-Technik verkleidet.
Da das Dach keine Auflast zur Windsogsicherung erhalten hat wurde die Bahn im Überdeckungsbereich mechanisch befestigt.
Fassaden

Natur-Inter-Schiefer (Bogenschnitt) mit eingearbeiteten Ornamenten in der Giebelfläche


Verkleidung mit vorbewittertem Zink (Winkelstehfalztechnik)


Bauwerksabdichtungen (Mellerhof-Allrath)